Monday, March 06, 2006

Schneechaos

Als ich zum letzten Mal draußen war beim New Asia Restaurant am Kalten Markt zu Entenbrust und Pekingsuppe lag der Katalog des Importuers Beta Food in Stuttgart am Westkai auf dem Tisch, der Katalog interessiert mich sehr, es ist interessant weil es in der Beschreibung der Firma mit dem Import von Taipeh verschiedene asiatische Sprachpartikel gibt, man kann sich nicht so festlegen, Herr Le Chi Lam Son kommt aus Vietnam, der Importeur selbst sitzt gegenüber dem Großmarkt und Daimler Benz Untertürkheim im Hafengebiet.
Gut wenn man einige Texte findet, die man nicht auf Anhieb versteht, das ist die Herausforderung und dann ist es die tiefe Überzeugung, daß mit der Sprache das Verstehen kommt. Wir hatten einen Französischlehrer, der uns mit vietnamesischen Sätzen unterhalten hat, wenn er gerade gut gelaunt war, wenn die Malaria aus Indochina nachließ, aber, wir machen hier ja einen Blog, die Beteiligung französischer Stellen bei der Universität Konstanz war rudimentär, ich denke, es war der frühen Politik Francois Mitterands geschuldet die Garnison aufzugeben und Platz für Renovierungsprojekte zu machen. Man wird das jetzt in den Zusammenhang der Beteiligung der EDF an der Energie Baden Württemberg bringen, die Aktienanteile der Landkreise und eine Minderheitsbeteiligung der EDF kennt, man wird auf die Fusion von Gaz de France dem Butangashersteller und Eau de Suez dem Wasserleitungsnetz und dem französsichen Protektionismus bringen, der kurz nach dem Übernahmenagebot der italienischen ENEL die zwei größten öffentlich dominierten Konzerne noch rasch fusioniert hast, es ist abe bei den Untersuchungen zu TOTAL und deren Beteiligung an der Raffinerie Bitterfeld auch nichts herausgekommen, ich meine, diese Untersuchungen und staatsanwaltliche Ermittlungen, Wirtschaftsrecht, wird wie bei uns mit der Volkswagen AG länderspezifisch behandelt wenn sich Konzerne und Firmen der politischen Einflußnahme öffnen und versichern wollen.

Etwas anders ist es bei dem Unternehmen Transnorm, das aus Voest Alpine, einem österreichischen Staatsbetrieb, einer holländischen Industriegruppe, einen Mittelständler Grau und jetzt, an dem Tag an dem die Tarifverhandlungen von Gesamtmetall und IG Metall beginnen eine Situation, die in wirtschasft aktuell, einer Publikation des SDZ Aalen Verlag der Schwäbisch Post, Theiß Verlag als die Reduzierung von 50 Arbeitsplätzen beschrieben wurde, Grau, zu deren Gruppe auch das Karosseriewerk BINZ in Lorch gehört wird gerne aus dem Tarif aussteigen, ist aber zu klein für einen Haustarif und die Kraftzentren das Büro von Gesamtmetall befinden sich in Göppingen genauso wie das Büro von Ex-Wirtschaftsminister Riester, man wird eher ein Versicherungsbüro antreffen.
Schneechaos, die Räumdienste werden reduziert betrieben, es sind noch keine 10 000 Tonnen Abfall in den Straßen so wie in Stuttgart angesammelt aber der Streik von ver.di in der fünften Woche geht ohne einen Schlichtungsspruch weiter, man hatte die Message von Gerhard Widder in Mannheim für die öffentlichen Arbeitgeber aber am gleichen Tag den Fund einer Wildente mit H5N1 in den Rheinwiesen, es kann sein, daß man wie am Freitag berichtet, Streikkommitees und Polizeieinsatz, vor öffentlichen Einrichtungen und Polizeieinsatz von Beamten, um Tierkörper und Streikkomitees etwas durcheinander bringt.

Der Vergleichbarkeit von BAT Bundesangestelltentarif und Beamtenrecht ist damit nicht gedient, ich muß es hinnehmen, wenn die Streiks im öffentlichen Dienst anhalten aber man kann doch nicht im Ernst ein Forschungsmoratorium fordern, dann wenn H5N1 nicht sequenziert und erklärt ist, man denke auch an die Putenfarm in der Nähe von Lyon mit 3000 Puten und die Geflügelwirtschaft der Bresse, nur Departementsadministratuere oder Veterinärbeamte hätten das Sagen.

Es ist im öffentlichen Dienst etwas auf Stuttgart zugespitzt, zu sagen, man hätte noch eine Reisimporteur im Hafen ist komfortabel aber es wird den Bedingugen nur insoweit gerecht, als Hühnersuppe aus Thailand, Taiwan, eben auch den Bedingungen entsprechen muß, man aknn aus diesem Weltmarktzusammenhang nicht aussteigen. Aber wir wollen auch nicht den Polizeieinsatz zur Wahrheitsfindung, das ging immer schief.

1 comment:

Uwe Keim said...

Gratulation zum schlechtest-lesbaren Blogeintrag den ich jemals fand!

Fliessen die Worte Dir in zufälliger unsortierter Reihenfolge direkt ausm Kopf in die Tastatur?

Ist ja alles völlig ohne Punkt und Komma und ohne Sinn und Zusammenhang.